Leistungsspektrum

Wesentliche Grundlage des Gynäkologischen Krebszentrums ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit, also, dass alle Behandlungspartner aus den unterschiedlichen Fachbereichen (Ärztinnen und Ärzte, Pflege, Sozialdienst, Psychoonkologie, Physiotherapie, Onkologische Fachpflege, etc.) und Berufsgruppen (Gynäkologische Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie, Pathologie, Internistische Onkologie, Urologie, Chirurgie) zusammen in enger Abstimmung die Patientinnen betreuen. So wird jede Patientin in der interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen, in der alle Partner zusammensitzen, und für jede Patientin einen ganzheitlichen Therapieplan entwickeln. Selbstverständlich werden die Wünsche der Patientinnen hierbei berücksichtigt.

Die in Deutschland gültigen Leitlinien auf dem höchsten Evidenzniveau fordern zudem, dass Operationen bei gynäkologischen Krebserkrankungen durch Spezialistinnen und Spezialisten durchgeführt werden. Dieses sind die so genannten Schwerpunktinhaber „Gynäkologische Onkologie“. Das Gynäkologische Krebszentrum St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn verfügt über mehrere Schwerpunktinhaber, so dass gewährleistet ist, dass jede Patientin durch einen Schwerpunktinhaber operiert wird.

Ein weiterer Schwerpunkt des Gynäkologischen Krebszentrums St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn sind die minimal-invasiven Operationen, d.h. die so genannte „Schlüssellochchirurgie“. Mittels diesen laparoskopischen Operationen lassen sich eine Vielzahl an Patientinnen minimal-invasiv behandeln, u.a. die Entfernung der Gebärmutter mit Eierstöcken und Eileitern bei Gebärmutterkrebs, die Entfernung der Lymphknoten im Becken und an den großen Gefäßen (Aorta/ Vena cava) bei Gebärmutterhalskrebs oder Gebärmutterkrebs oder auch die Entfernung des Omentums („Fettschürze am Darm“) bei Erkrankungen des Eierstocks. Vorteil ist die Vermeidung von großen Narben als auch die rasche Erholung der Patientinnen. Bei unklaren Befunden, die operativ abgeklärt werden müssen, erfolgt dieses in der Regel immer laparoskopisch.

Des Weiteren ist im Zeitalter der immer schnelleren Entwicklung der Zugang zu innovativen Therapien für die Patientinnen essentiell. Dafür hält das Gynäkologische Krebszentrums St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn ein umfangreiches Studienangebot an nationalen und internationalen Studien vor. Für die Studienbetreuung ist eine Studienzentrale mit mehreren Studienassistentinnen vorhanden, um eine kontinuierliche Betreuung bei Studienteilnahme zu gewährleisten. Das Angebot von Studien als auch die Betreuung von Patientinnen in Studien ist ein Qualitätskriterium der Zertifizierung und muss jährlich nachgewiesen werden.

Zudem legen wir sehr viel Wert auf die ganzheitliche Betreuung durch alle beteiligten Berufsgruppen als auch die enge Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen.


Für weitere Informationen finden Sie folgend unsere Ansprechpartner:

Zentrale Patientenaufnahme
Tel.: 05251/86-4900

Prof. Dr. Lux und sein Ärzteteam
Tel.: 05251/86-4121
Fax: 05251/86-4122
E-Mail: frauenklinik-direktion(at)vincenz.de

_____________________________________________________________

                                  

R. Martin                                              N. Klopp
Sekretariat und Anmeldung              Onkologische Fachkrankenschwester
Tel.: 05251/86-4187                           Tel.: 05251/86-4656
Fax: 05251/86-4119                           Fax.: 05251/86-4357
E-Mail: gynonko(at)vincenz.de         E-Mail: n.klopp(at)vincenz.de