Expertennetzwerk des Kooperativen Brustzentrums Paderborn

In unserem Netzwerk des zertifizierten Brustzentrums sind alle Fachgebiete und Arbeitsgruppen miteinander verbunden, die für die effektive und patientenzentrierte Brustkrebsbehandlung notwendig sind. Unser Kooperatives Brustzentrum Paderborn stellt Expertinnen und Experten zur Verfügung, die die Patientinnen und Patienten als auch ihre Angehörigen mit ihrem medizinischen und pflegerischen Fachwissen unterstützen. Sie stehen mit aufklärenden und individuellen Gesprächen zur Seite.


Team am Standort St. Louise

    


       

Prof. Dr. med. M. P. Lux                                               
Chefarzt                                                                         
Leiter des Kooperativen Brustzentrums                    
Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie 

Dr. med. B. Schwalbach
Oberärztin
Netzwerkkoordinatorin
                  

   

Dr. S. E. Istrate

Oberärztin
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

 

Dr. med. M. Wüllner
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie

Das gesamte Ärzteteam der Gynäkologie und Geburtshilfe finden Sie hier.

                                                              

                                                              Psychoonkologie

                                                              Dipl.-Psychologin Irmela Lübbe
                                                              Tel.: 05251/86-4364
                                                              E-Mail: i.luebbe(at)vincenz.de

In dieser Zeit der aktiven Behandlung Ihrer Krebserkrankung spüren Sie das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele vermutlich besonders ausgeprägt. So ist es ganz normal, dass Sie manchmal grüblerische Gedanken haben und sich niedergeschlagen oder ängstlich  fühlen. Um neben der körperlichen Therapie auch das seelische Befinden zu verbessern, bieten wir Ihnen eine qualifizierte psychoonkologische Begleitung während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik an.

Die psychoonkologische Unterstützung umfasst  folgende Lebensbereiche:

  • Psychische Befindlichkeit: z.B. mit Methoden zur Minderung von Ängsten, depressiven Verstimmungen, Gefühlen der Überforderung und des Kontrollverlusts.
  • Partnerschaft und Familie:z.B. durch Anregungen zur Veränderung der Kommunikation und des Miteinander-Umgehens.
  • Krankheitsverarbeitung:z.B. durch Förderung der eigenen Fähigkeiten und der persönlichen Widerstandskraft.
  • Körperliche Symptome: z.B. durch Vermittlung psychologischer Methoden zur Beeinflussung von Übelkeit, Schmerzen, Atembeschwerden.
  • Alltagsbewältigung: z.B. durch die Vernetzung mit alltagspraktischen Hilfsangeboten außerhalb der Klinik, Selbsthilfegruppen oder psychoonkologischer  Weiterbetreuung.

        

Nicole Klopp                                                                             
Tel.: 05251/86-4656                                              
E-Mail: n.klopp(at)vincenz.de

   

Ina Löffler

Tel.: 05251/86-4656

 

Irene Slawik                                                
Tel.: 05251/86-4353
E-Mail: i.slawik(at)vincenz.de

Die Häufigkeit von Brusterkrankungen nimmt zu. Die meisten Frauen trifft die Diagnose unverhofft und aus einer gefühlten Gesundheit heraus. Viele Frauen fühlen sich handlungsunfähig und wünschen sich professionelle, an die jeweilige Lebenssituation angepasste Unterstützung. Unser Brustzentrum Paderborn bietet seit Juli 2007 eine individuelle, auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten abgestimmte Begleitung und Betreuung durch 2 speziell ausgebildete Breast Care Nurses an.

Die Breast Care Nurse ist eine diplomierte und erfahrene Krankenschwester mit einer zusätzlichen Spezialisierung in der Pflege und Betreuung von brustkrebskranken Frauen und Männer und deren Angehörigen. Sie ist ein Bindeglied zwischen Patientinnen und Patient, Angehörigen und allen am Behandlungsprozess beteiligten Personen und Institutionen.

Frau Irene Slawik, Frau Nicole Klopp und Frau Ina Löffler haben langjährige Erfahrung als Krankenschwestern, Frau Slawik als Stationsleitung der gynäkologischen Abteilung im St. Vincenz Krankenhaus in Paderborn. Nun unterstützen und begleiten sie als Breast Care Nurses unsere Brustpatientinnen und -patienten während des gesamten Klinikaufenthaltes und darüber hinaus – sie sind für Sie und Ihre Angehörigen da, beantworten Fragen und hören zu.

  • Auf Wunsch begleiten Sie Frau Slawik, Frau Löffler und  Frau Klopp als kontinuierliche Ansprechpartnerinnen zu Befundbesprechungen und Untersuchungen.
  • Sie helfen Ihnen Untersuchungsergebnisse, Diagnostik und Therapie besser einzuordnen und zu verstehen. So können wichtige Entscheidungen leichter getroffen werden.
  • Sie entwickeln gemeinsam mit Ihnen Perspektiven zur Krankheits- und Alltagsbewältigung.Sie vermitteln Kontakte zu weiterführenden Hilfsangeboten (Psychologie, Seelsorge, Sozialdienst, Selbsthilfegruppen).
  • Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf während Ihres stationären Aufenthaltes und darüber hinaus.
  • Sie sind auch nach dem stationären Aufenthalt telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.

                                                

                                                            Pflegeteam

                                                            Station A
                                                            Schwesternzimmer
                                                            Tel.: 05251/86-4350
                                                            Fax: 05251/86-4367

Auf unserer Station erwartet Sie ein aufgeschlossenes, kompetentes und freundliches Team.
Bei uns werden alle Informationen, Beratungen und Begleitungen an Ihren individuellen
Bedürfnissen
orientiert.

Durch eine kontinuierliche pflegerische Begleitung können jegliche Veränderungen der
Therapie und Ihres persönlichen Empfindens zeitnah besprochen werden.

Wir alle hoffen, dass Sie sich durch unser Team gut betreut fühlen und dass wir mit unserer Arbeit zu Ihrer schnellen Genesung beitragen können.

                                                

                                                          Physiotherapie

                                                          Abteilung für Krankengymnastik in der Frauen- und Kinderklinik
                                                          Tel.: 05251/86-4490
                                                          E-Mail: physiotherapie(at)vincenz.de

Nach Operationen bei Brustkrebserkrankungen sind aus krankengymnastischer Sicht spezielle Bewegungsübungen, entstauende Maßnahmen und ggf. die manuelle Lymphdrainage von großer Bedeutung.

Bewegungsübungen/ Krankengymnastik:
Nach einer OP werden funktionelle Schulter- und Armbewegungen durchgeführt, um Schonhaltungen und Bewegungseinschränkungen zu vermeiden. Dabei werden sowohl die Wundheilungsphasen als auch die individuellen Schmerzgrenzen der Patientinnen und Patienten berücksichtigt.

Manuelle Lymphdrainage:
Nach Entfernung der Lymphknoten aus der Achselhöhle ist es möglich, dass der Lymphabfluss gestört ist. Hier wird dann die manuelle Lymphdrainage angewandt, um den Lymphabfluss zu fördern und eine mögliche Anschwellung des Armes abzubauen. Bei einem Lymphödem ist in der Regel die Lymphdrainage als Langzeittherapie erforderlich.

Es ist sinnvoll, die Therapie nach der Entlassung ambulant weiterzuführen. Nach Absprache mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt  können Sie Termine mit uns vereinbaren oder mit einer Praxis in Ihrer Nähe.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen der Physiotherapie jederzeit gerne zur Verfügung.

                                                             

                                                             Sozialdienst

                                                             Veronika Kupitz
                                                             Dipl. Sozialarbeiter
                                                             Tel.: 05251/86-4214
                                                             E-Mail:  v.kupitz(at)vincenz.de

Nach der Diagnose einer Krebserkrankung stellen sich häufig Fragen, die die Folgen der Erkrankung betreffen und über das rein Medizinische hinausgehen:

•    Was bedeutet die Erkrankung für meine berufliche Situation?
•    Wie schaffe ich es, den Alltag mit Krebs zu bewältigen?
•    Wo gibt es welche Unterstützung?
•    Welche Hilfen gibt es von der Krankenkasse oder von anderen Sozialleistungsträgern?

Mit alle diesen Fragen können Sie sich an die kompetenten Ansprechpartner unseres Sozialdienstes wenden.  Dort berät und informiert man Sie gerne zu allen sozialrechtlichen Fragestellungen, zur medizinischen Rehabilitation, zum Schwerbehindertenrecht, bei beruflichen und wirtschaftlichen Problemen oder der häuslichen Versorgung.

Sie wünschen einen Termin? Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Sozialdienst auf.

                                                              

                                                               Seelsorge

                                                               Sr. M. Juliane Möser
                                                               Tel.: 05251/86-4110

Unser Leben verwirklicht sich in einem Geflecht von Beziehungen. Wir erfahren uns in Beziehung stehend zu Menschen auf den unterschiedlichsten Ebenen; manche von Ihnen sind uns nahe, manche sind uns fern, manche sind erfüllt von Liebe, manche erfüllen uns mit Sorge und Angst.
Und dann ist da noch die Beziehung zu Gott – für jede/n anders gelebt und erlebt: Gott als der Unnahbare, der Ferne, als der abwesende Gott. Andere sind sich im Glauben gewiss, dass Gott ihr Leben in seinen Händen hält und es leitet.
Wir sind immer bereit,
•    wenn Sie mit uns sprechen möchten, über alles was Sie bewegt,
•    für Sie und mit Ihnen zu beten,
•    Kontakte herzustellen oder zu vermitteln zu Priestern und/ oder Vertretern Ihres Glaubens und Ihrer Kirche.

Seelsorgeangebot:

Besuche, Gespräche, Gottesdienste.

Zeiten:
Mo, Mi, Fr:    18:30 Uhr    Eucharistiefeier
Di, Do:        06:15 Uhr    Laudes und Eucharistiefeier
Sa:        07:00 Uhr     Laudes und Eucharistiefeier
So:        08:15 Uhr    Eucharistiefeier

Vermittlung zur Sakramentenspendung