Interdisziplinäre Tumorkonferenz

Wesentliche Grundlage des Gynäkologischen Krebszentrums ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit, also, dass alle Behandlungspartner aus den unterschiedlichen Fachbereichen (Ärztinnen und Ärzte, Pflege, Sozialdienst, Psychoonkologie, Physiotherapie, Onkologische Fachpflege, etc.) und Berufsgruppen (Gynäkologische Onkologie, Radiologie, Strahlentherapie, Pathologie, Internistische Onkologie, Urologie, Chirurgie) zusammen in enger Abstimmung die Patientinnen betreuen. So wird jede Patientin in der interdisziplinären Tumorkonferenz besprochen, in der alle Partner zusammensitzen, und für jede Patientin einen ganzheitlichen Therapieplan entwickeln. Selbstverständlich werden die Wünsche der Patientinnen hierbei berücksichtigt.

                                    


Für Ärztinnen & Ärzte: Anmeldung zur interdisziplinären Tumorkonferenz

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die interdisziplinäre Tumorkonferenz des zertifizierten Gynäkologischen Krebszentrums St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn steht Ihnen sehr gerne für die Vorstellung von gynäkologisch-onkologischen Patientinnen bzw. Patientin mit Auffälligkeiten/ suspekten Befunden gerne und kostenfrei zur Verfügung.
Die interdisziplinäre Tumorkonferenz findet jeden Montag und Mittwoch zwischen 14.00 und 15.30 Uhr statt. Im Nachgang zur Tumorkonferenz erhalten Sie dann das Tumorkonferenzprotokoll mit den entsprechenden interdisziplinären Empfehlungen.

Für eine adäquate Vorstellung und interdisziplinäre Festlegung des weiteren Procedere ist es sehr hilfreich, wenn Sie uns im Vorfeld die entsprechenden Befunde und Bildgebung (auf CD) senden könnten. Zudem bitten wir um die Ausfüllung und Zusendung des folgenden Dokumentes:

Anmeldung der Patientenvorstellung in der Tumorkonferenz (Genitale), am PC ausfüllbar