Kinderstation 4

Früh- und Neugeborenenintensiv- und Observationsstation des Perinatalzentrums des St.Vincenz-Krankenhaus

Das Pflegepersonal

Die Patienten werden von examinierten Kinderkrankenschwestern bzw. Fachkinderkrankenschwestern versorgt. Schüler/ innen der angeschlossenen Kinderkrankenpflegeschule und Hebammenschule leisten Hospitationseinsätze im Rahmen ihrer Ausbildung.

Räumlichkeiten

Aufgeteilt auf fünf Patientenzimmer stehen zur Verfügung:

  • 6 Intensivplätze
  • 10 Observationsplätze für neonatologische Patienten
  • 1 Intensivplatz für Säuglinge und ältere Kinder

Konsilarärzte

  • Augenärzte
  • Orthopäden
  • Chirurgen des St.Vincenz-Krankenhaus
  • Kinderchirurgen der Kinderklinik Bielefeld-Bethel
  • Kardiologen des Herzzentrums Oeynhausen

Weiteres Personal aus dem Haus

  • Physiotherapeuten
  • Laktationberaterin

Babynotarztteam

Erstversorgung, Verlegung und Aufnahme wird von dem Babynotarztteam (1Pädiater und 1 Kinderkrankenschwester) durchgeführt.
Dieses Team steht auch für die Entbindungsstationen im Umkreis von ca. 50 km zur Verfügung.

Frühgeborenennachsorge

Neuropädiatrische Ambulanz der St.Vincenz-Kinderklinik

Elternzimmer

Einige Elternzimmer können nach Absprache im angrenzenden Wohnheim kostenlos in Anspruch genommen werden.

Pflegekonzept

Unser Pflegekonzept beinhaltet eine individuelle, entwicklungsfördernde Pflege der Früh- und Neugeborenen. Eltern werden selbstverständlich in die Pflege ihrer Kinder eingebunden.
Der frühe Hautkontakt zu Mutter und Vater nach dem "Känguru-Prinzip", Streicheln und Zureden ist sehr wichtig, da dies eine stabilisierende Wirkung auf das Früh- bzw. Neugeborene hat. Eventuelle Ängste der Eltern werden auf diese Weise schnell abgebaut.
Das Stillen kleiner Frühgeborener wird anfangs unter Anleitung durchgeführt. Eine Laktationsberaterin steht bei aufkommenden Fragen oder Problemen zur Verfügung.
Durch eine ausführliche und regelmäßige Anleitung der Eltern im Umgang mit ihren Kindern werden diese kompetent und sicher, so daß gesunde und stabile Kinder schnell nach Hause entlassen werden können.