Rückfallrisiko oft auch ohne Chemotherapie gering

Mit den Augen der Kinder sehen

Ein Ort der Geborgenheit für Frauen, Kinder und Jugendliche

"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne."

Hermann Hesse

Über uns

>

Kliniken & Zentren

>

Pflege & Versorgung

>

Karriere

>

Aktuelles & Termine

>

 "Seid gut, und man wird Euch glauben."

Vincenz von Paul 

In zentraler Lage zwischen Innenstadt und Südringcenter, ist die Frauen- und Kinderklinik St. Louise von jeher spezialisiert auf Gynäkologie und Geburtshilfe – dazu kommt die Kinder- und Jugendmedizin. Träger sind die Barmherzigen Schwestern des Heiligen Vincenz von Paul. Das Akademische Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen behandelt Patienten aus der gesamten Region des Paderborner Landes und darüber hinaus. Es gehört als Betriebsstätte zur St. Vincenz-Krankenhaus GmbH Paderborn.


Die ehemalige Landesfrauenklinik an der Husener Straße verfügt heute über 152 Betten. An die Kliniken angegliedert sind ein zertifiziertes Brustzentrum, ein zertifiziertes Gynäkologisches Krebszentrum, ein Perinatalzentrum (Level 1), ein Sozialpädiatrisches Zentrum und ein Zentrum für Kinderdiabetologie. Jährlich versorgt das Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise über 10.000 Patienten stationär. Über 2.000 Neugeborene erblickten bei uns jährlich das Licht der Welt.

 

 


BABY GALERIE



Menschen im Fokus

Vier Fragen an Gaby Grobbel, Teamleiterin der Kinderintensivstation in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.
Zum Interview ...


St.Louise-Videos
Unsere Geburtshilfe stellt sich vor


Karriere

Karriere in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Als größter Anbieter von Krankenhausleistungen im Kreis Paderborn zählt die
St. Vincenz-Krankenhaus GmbH zu den bedeutendsten Arbeitgebern in der Region.

Über das aktuelle Stellenangebot in unseren drei Krankenhäusern können Sie sich hier informieren.

Mehr über uns erfahren Sie hier.


Wochenbettstation St. Louise

Kurs-Angebote für werdende Eltern

Wir bieten Ihnen ein vielseitiges Kursprogramm rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit an. Weiter